Kopfzeile

Inhalt

Frauenpodium Oberengstringen

Das Frauenpodium wurde vor 27 Jahren von fünf Engstringer Frauen gegründet, nicht als Verein sondern als Begegnungsort für kreative Frauen. Bald nahm die Idee einen Chlausmärt durchzuführen, konkrete Formen an und stiess auf positives Echo. Eines war von Anfang an klar: der Chlausmärt sollte karitativen Charakter haben. Der Zentrumssaal wurde dem Frauenpodium schon dazumal unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Durch die Bastelkurse wurden einige Talente entdeckt und die Kameradschaft gefördert. Das Interesse war enorm.
Heute zählt das Frauenpodium zehn Frauen im Arbeitskreis ca. 30 AusstellerInnen und ca. 40 HelferInnen für die Küche und die Kaffeestube.
Alle TeilnehmerInnen und HelferInnen arbeiten nur aus Freude an der Sache.
Die AusstellerInnen geben 15% an die von uns jeweils ausgewählten Institutionen, die Cafeteria gibt den gesamten Betrag an das jeweilige Hilfswerk.

Das Frauenpodium betreibt keinen kommerziellen Handel. Es sind nur Hobby-BastlerInnen zugelassen.
Somit können sie jedes Jahr zwischen 4'000.- und 5'000.- an Hilfswerke im Kanton Zürich überweisen.
Die ausstellenden Hilfswerke (z.B. Taubblindenhilfe Zürich oder Behinderten-Werkstatt Urdorf) werden am Chlausmärt unentgeltlich verpflegt und sie sind natürlich ausgeschlossen von der 15%-Abgabe. Für die Behinderten ist es eine grosse Freude und Herausforderung ihre Artikel zu verkaufen und mit den Leuten zu kommunizieren.

Sie helfen auch einmalige Anlässe, wie z.B. der Apfelverkauf für die MS-Gesellschaft. Auch werden Bastelkurse (auf Anfrage) angeboten.

Doch das grosse "Chind" des Frauenpodium ist der traditionelle Chlausmärt, der bekannt ist für:

attraktive Verkaufsstände
die einmalige "Gerstensuppe" mit Wienerli
das Kuchenbuffet
die tolle Kameradschaft
Alle AusstellerInnen müssen einen selbstgebackenen Kuchen für den Verkauf mitbringen.

Wie der Chlausmärt ist auch unser gemeinsames "z'Mörgele" schon Tradition. Der Anlass gibt uns die Gelegenheit, allen Beteiligten ganz herzlich zu danken, auch im Namen der jeweiligen Institution.
Das Frauenpodium sieht optimistisch in die Zukunft und hofft, dass auch weiterhin so viele Heinzelfrauen/männer beim mitwirken.

Kontakt

Frauenpodium Oberengstringen
Betty Aeschlimann
Gartenstrasse 48
8102 Oberengstringen

Tel. 044 750 18 41
bettyaeschli@bluewin.ch