Kopfzeile

Inhalt

Neue Zustellung Beleuchtender Berichte Gemeindeversammlungen

1. April 2021

Nach § 19 Gemeindegesetz haben Gemeindevorstände für jede Gemeindeversammlung einen beleuchtenden Bericht zu verfassen, worin die an der Versammlung zu behandelnden Geschäfte erläutert werden. Mit Beschluss Nr. 74 vom 22. März 2021 beschloss der Gemeinderat, die Zustellungspraxis der beleuchtenden Berichte zu ändern. Bis anhin wurden die Weisungen jeweils per Post in alle Haushaltungen verteilt. Aufgrund der geringen Nachfrage, erscheint der bisher in grosser Anzahl erfolgte Druck und die Verteilung aus ökologischer und ökonomischer Sicht als fragwürdig. Die Zustellungspraxis wird daher ab 1. Juli 2021 geändert. Der diesbezügliche Beschluss des Gemeinderates liegt ab dem Publikationsdatum während 30 Tagen bei der Gemeindeverwaltung Unterengstringen auf und kann auf der gemeindeeigenen Homepage unter www.unterengstringen.ch eingesehen werden.

Diese Publikation erfolgt im Sinne von § 7 Abs. 1 des Gemeindegesetzes vom 20. April 2015. Gegen diesen Beschluss kann, von der Veröffentlichung an gerechnet, beim Bezirksrat Dietikon, Bahnhofplatz 10, 8953 Dietikon, innert 30 Tagen schriftlich Rekurs erhoben werden. Die Rekurs-schrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen. Die Kosten des Rekursverfahrens hat die unterliegende Partei zu tragen.

Unterengstringen, 1. April 2021                                         Gemeinderat Unterengstringen

Zugehörige Objekte

Name
GRB - Zustellung Beleuchtende Berichte GV.pdf Download 0 GRB - Zustellung Beleuchtende Berichte GV.pdf